Austr. Blütenessenzen u. Bachblüten - Tierheilpraxis Liane Voigt

Direkt zum Seiteninhalt

Austr. Blütenessenzen u. Bachblüten

Therapien
  • Bachblütentherapie
  • Australische- Blütenessenzentherapie

Blütenessenzen sind bei uns in Europa im 20. Jahrhundert vor allem durch Dr. Edward Bach bekannt geworden. Bei indigenen Völkern sind die „heil machenden“ Wirkungen schon seit Jahrtausenden bekannt. Dabei handelt es sich nicht um eine pharmakologische Wirkung, sondern hier geht es um „Schwingungen“, die ihre Effekte im emotionalen Bereich entfalten – bei Mensch und Tier. Dr. Bachs These berut darauf, das jeder körperlichen Krankheit eine seelische Gleichgewichtsstörung zugrunde liegt. Eine Heilung kann nur durch eine Harmonisierung der geistig- seelischen Ebene bewirkt werden.
Diese Effekte können allgemein formuliert ausgleichend oder auch emotionale Themen anregend, ihre Lösung stimulierend, sein.
Die Wirkung der Blütenessenzen ist sehr individuell. Der erfolgreiche Umgang mit ihnen erfordert Erfahrung.
Die klassischen Bachblüten-Essenzen werden von Blüten gewonnen, die in West- und Mitteleuropa wachsen. Die Australischen Blütenessenz von Ian White bzw. von dem Ehepaar Barnao (Living Essences) wachsen auf dem diametral entgegengesetzten Bereich der Erdkugel. Schon das ist ein Hinweis, dass das Schwingungsfeld der Australischen Blütenessenzen für uns Europäer einen besonderen Impuls darstellt. Das gilt auch für die Tiere.
Shop now
Shop now
Shop now
Zurück zum Seiteninhalt